Folgen Sie
3DP4ME

3DP4ME folgen

Video recording now available: Expert panel discussion on “Accessible Prosthetics in Gaza”.

Datenschutzbestimmungen

www.3dp4me.org Datenschutzbestimmungen
Diese Datenschutzrichtlinie wurde erstellt, um denjenigen, die sich Sorgen darüber machen, wie ihre "persönlich identifizierbaren Informationen" (PII) online verwendet werden, besser zu helfen. PII, wie in den US-Datenschutzgesetzen und der Informationssicherheit beschrieben, sind Informationen, die allein oder zusammen mit anderen Informationen verwendet werden können, um eine einzelne Person zu identifizieren, zu kontaktieren oder ausfindig zu machen, oder um eine Person im Kontext zu identifizieren. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien sorgfältig durch, um sich ein klares Bild davon zu machen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit unserer Website erfassen, verwenden, schützen oder anderweitig behandeln.
Welche persönlichen Daten sammeln wir von den Besuchern unseres Blogs, unserer Website oder unserer App?
Bei der Bestellung oder Registrierung auf unserer Website werden Sie gegebenenfalls aufgefordert, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder andere Angaben einzugeben, die Ihnen bei der Nutzung unserer Website helfen.
Wann sammeln wir Informationen?
Wir sammeln Informationen von Ihnen, wenn Sie einen Newsletter abonnieren oder Informationen auf unserer Website eingeben.
Wie verwenden wir Ihre Informationen?

Wir können die Informationen, die wir von Ihnen sammeln, wenn Sie sich registrieren, einen Kauf tätigen, sich für unseren Newsletter anmelden, auf eine Umfrage oder Marketingmitteilung antworten, auf der Website surfen oder bestimmte andere Funktionen der Website nutzen, wie folgt verwenden:

- Um Bewertungen und Rezensionen von Dienstleistungen oder Produkten zu erbitten
Wie schützen wir Ihre Daten?
Wir verwenden keine Schwachstellenscans und/oder Scans nach PCI-Standards.
Wir bieten nur Artikel und Informationen an. Wir fragen niemals nach Kreditkartennummern.

Wir verwenden kein Malware-Scanning.

Wir verwenden kein SSL-Zertifikat
- Wir brauchen kein SSL, weil:
Verwenden wir "Cookies"?
Wir verwenden keine Cookies für Tracking-Zwecke
Sie können wählen, ob Ihr Computer Sie jedes Mal warnen soll, wenn ein Cookie gesendet wird, oder ob Sie alle Cookies deaktivieren wollen. Dies geschieht über die Einstellungen Ihres Browsers. Da jeder Browser ein wenig anders ist, sollten Sie im Hilfemenü Ihres Browsers nachsehen, wie Sie Ihre Cookies korrekt ändern können.
Wenn Sie Cookies deaktivieren, funktionieren einige der Funktionen, die die Nutzung der Website effizienter machen, möglicherweise nicht richtig.
Offenlegung durch Dritte

Wir verkaufen, tauschen oder übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte, es sei denn, wir informieren die Nutzer im Voraus darüber. Davon ausgenommen sind Website-Hosting-Partner und andere Parteien, die uns beim Betrieb unserer Website, bei der Abwicklung unserer Geschäfte oder bei der Betreuung unserer Nutzer unterstützen, sofern diese Parteien sich verpflichten, diese Informationen vertraulich zu behandeln. Wir können Informationen auch freigeben, wenn dies zur Einhaltung der Gesetze, zur Durchsetzung unserer Website-Richtlinien oder zum Schutz unserer oder der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit anderer erforderlich ist.

Allerdings können nicht persönlich identifizierbare Besucherinformationen an andere Parteien für Marketing, Werbung oder andere Zwecke weitergegeben werden.

Links von Dritten
Gelegentlich kann es vorkommen, dass wir nach unserem Ermessen Produkte oder Dienstleistungen Dritter auf unserer Website einbinden oder anbieten. Diese Websites von Dritten haben separate und unabhängige Datenschutzrichtlinien. Wir übernehmen daher keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt und die Aktivitäten dieser verlinkten Websites. Nichtsdestotrotz sind wir bestrebt, die Integrität unserer Website zu schützen und freuen uns über jedes Feedback zu diesen Websites.
Google

Die Anforderungen von Google an die Werbung lassen sich in den Google-Werbegrundsätzen zusammenfassen. Sie wurden aufgestellt, um den Nutzern ein positives Erlebnis zu bieten. https://support.google.com/adwordspolicy/answer/1316548?hl=en

Wir verwenden Google AdSense-Werbung auf unserer Website.
Google, als Drittanbieter, verwendet Cookies, um Anzeigen auf unserer Website zu schalten. Die Verwendung des DART-Cookies durch Google ermöglicht die Schaltung von Anzeigen für unsere Nutzer auf der Grundlage früherer Besuche auf unserer Website und anderen Websites im Internet. Nutzer können die Verwendung des DART-Cookies deaktivieren, indem sie die Datenschutzbestimmungen des Google-Anzeigen- und Content-Netzwerks aufrufen.
Wir haben die folgenden Maßnahmen ergriffen:
Wir und Drittanbieter wie Google verwenden Cookies von Erstanbietern (z. B. Google Analytics-Cookies) und Cookies von Drittanbietern (z. B. DoubleClick-Cookies) oder andere Identifikatoren von Drittanbietern, um Daten über Nutzerinteraktionen mit Anzeigenimpressionen und anderen Anzeigenservicefunktionen im Zusammenhang mit unserer Website zu sammeln.
Abbestellen:
Nutzer können auf der Seite Google-Anzeigeneinstellungen festlegen, wie Google für Sie wirbt. Alternativ können Sie sich auf der Deaktivierungsseite der Werbenetzwerkinitiative oder mit dem Browser-Add-on Google Analytics Opt Out abmelden.
Kalifornisches Gesetz zum Schutz der Privatsphäre im Internet
CalOPPA ist das erste bundesstaatliche Gesetz, das kommerzielle Websites und Online-Dienste dazu verpflichtet, eine Datenschutzrichtlinie zu veröffentlichen. Der Geltungsbereich des Gesetzes geht weit über Kalifornien hinaus und verlangt von jeder Person oder jedem Unternehmen in den Vereinigten Staaten (und möglicherweise weltweit), die Websites betreiben, auf denen personenbezogene Daten von kalifornischen Verbrauchern erfasst werden, eine gut sichtbare Datenschutzerklärung auf ihrer Website zu veröffentlichen, in der genau angegeben wird, welche Daten erfasst werden und an welche Personen oder Unternehmen sie weitergegeben werden. - Weitere Informationen finden Sie unter: http://consumercal.org/california-online-privacy-protection-act-caloppa/#sthash.0FdRbT51.dpuf
Laut CalOPPA sind wir mit Folgendem einverstanden:
Die Nutzer können unsere Website anonym besuchen.
Sobald diese Datenschutzerklärung erstellt ist, werden wir einen Link zu ihr auf unserer Homepage oder zumindest auf der ersten wichtigen Seite nach dem Betreten unserer Website einfügen.
Der Link zu unserer Datenschutzrichtlinie enthält das Wort "Datenschutz" und kann leicht auf der oben genannten Seite gefunden werden.
Sie werden über alle Änderungen der Datenschutzbestimmungen informiert:
- Auf unserer Seite zum Datenschutz
Sie können Ihre persönlichen Daten ändern:
- Per E-Mail an uns
- Andere
Wie behandelt unsere Website "Do Not Track"-Signale?
Wir beachten keine "Do Not Track"-Signale und "Do Not Track", setzen keine Cookies und verwenden keine Werbung, wenn ein "Do Not Track"-Browsermechanismus (DNT) vorhanden ist. Wir respektieren sie nicht, weil:
Erlaubt unsere Website das Tracking von Verhaltensdaten durch Dritte?
Es ist auch wichtig zu wissen, dass wir das Tracking von Verhaltensdaten durch Dritte nicht zulassen.
COPPA (Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet)

Wenn es um die Erhebung personenbezogener Daten von Kindern unter 13 Jahren geht, haben die Eltern nach dem Children's Online Privacy Protection Act (COPPA) die Kontrolle. Die Federal Trade Commission, die Verbraucherschutzbehörde der Vereinigten Staaten, setzt die COPPA-Regel durch, in der festgelegt ist, was Betreiber von Websites und Online-Diensten tun müssen, um die Privatsphäre und Sicherheit von Kindern im Internet zu schützen.

Wir wenden uns nicht speziell an Kinder unter 13 Jahren.
Faire Informationspraktiken

Die Fair Information Practices Principles bilden das Rückgrat des Datenschutzrechts in den Vereinigten Staaten, und die darin enthaltenen Konzepte haben bei der Entwicklung von Datenschutzgesetzen auf der ganzen Welt eine wichtige Rolle gespielt. Das Verständnis der Fair Information Practice Principles und ihrer Umsetzung ist entscheidend für die Einhaltung der verschiedenen Datenschutzgesetze zum Schutz personenbezogener Daten.

Um den fairen Informationspraktiken zu entsprechen, werden wir im Falle einer Datenverletzung die folgenden Maßnahmen ergreifen:
Wir werden Sie per E-Mail benachrichtigen
- Innerhalb von 7 Werktagen
Wir benachrichtigen die Nutzer über eine Benachrichtigung auf der Website
- Innerhalb von 7 Werktagen
Wir stimmen auch dem Grundsatz des individuellen Rechtsbehelfs zu, der vorsieht, dass Einzelpersonen das Recht haben, einklagbare Rechte gegen Datenerheber und -verarbeiter geltend zu machen, die sich nicht an das Gesetz halten. Dieser Grundsatz setzt nicht nur voraus, dass Einzelpersonen durchsetzbare Rechte gegenüber Datennutzern haben, sondern auch, dass Einzelpersonen sich an Gerichte oder Regierungsbehörden wenden können, um die Nichteinhaltung von Vorschriften durch Datenverarbeiter zu untersuchen und/oder strafrechtlich zu verfolgen.
CAN SPAM-Gesetz

Der CAN-SPAM Act ist ein Gesetz, das die Regeln für kommerzielle E-Mails festlegt, Anforderungen für kommerzielle Nachrichten aufstellt, den Empfängern das Recht einräumt, den Versand von E-Mails an sie zu unterbinden, und harte Strafen für Verstöße vorsieht.

Wir erfassen Ihre E-Mail-Adresse, um:
- Versenden von Informationen, Beantworten von Anfragen und/oder anderen Ersuchen oder Fragen
Um die CANSPAM-Vorschriften einzuhalten, stimmen wir dem Folgenden zu:
- Verwenden Sie keine falschen oder irreführenden Betreffe oder E-Mail-Adressen.
- Kennzeichnen Sie die Nachricht in angemessener Weise als Werbung.
- Geben Sie die physische Adresse unseres Geschäfts- oder Standortsitzes an.
- Überwachen Sie E-Mail-Marketingdienste von Drittanbietern auf die Einhaltung der Vorschriften, falls solche Dienste genutzt werden.
- Befolgen Sie Abmelde-/Abbestellungsanfragen schnell.
- Ermöglichen Sie es den Nutzern, sich über den Link am Ende jeder E-Mail abzumelden.

Wenn Sie den Erhalt zukünftiger E-Mails jederzeit abbestellen möchten, können Sie uns eine E-Mail an
[email protected] und wir werden Sie umgehend aus dem gesamten Schriftverkehr entfernen.
Kontakt
Unsere Kontaktinformationen finden Sie unten auf unserer Homepage.
Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, indem Sie die nachstehenden Informationen verwenden.

www.3dp4me.org
Postfach 301481

Escondido, CA 92030

Vereinigte Staaten
Zuletzt bearbeitet am 2017-06-14

Datenschutzpolitik - GDPR

3dp4me

Zuletzt aktualisiert 07/09/19

Definitionen

Wohltätigkeit Bedeutet 3dp4me, eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation.
GDPR bedeutet die Allgemeine Datenschutzverordnung.
Verantwortliche Person bedeutet Jason Szolomayer
Register der Systeme ist ein Verzeichnis aller Systeme oder Zusammenhänge, in denen personenbezogene Daten von der Wohltätigkeitsorganisation verarbeitet werden.

1. Grundsätze des Datenschutzes

Die Wohltätigkeitsorganisation hat sich verpflichtet, Daten im Einklang mit ihrer Verantwortung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung zu verarbeiten.

Nach Artikel 5 der Datenschutz-Grundverordnung müssen personenbezogene Daten gespeichert werden:

  1. rechtmäßig, fair und auf transparente Weise in Bezug auf Einzelpersonen verarbeitet werden;
  2. für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht in einer Weise weiterverarbeitet werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist; die Weiterverarbeitung für Archivzwecke im öffentlichen Interesse, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gilt nicht als unvereinbar mit den ursprünglichen Zwecken;
  3. angemessen und sachdienlich sein und sich auf das beschränken, was für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist;
  4. Es sind alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, unrichtig sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden;
  5. in einer Form aufbewahrt werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, und zwar nicht länger, als es für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist; personenbezogene Daten dürfen länger aufbewahrt werden, sofern die personenbezogenen Daten ausschließlich für im öffentlichen Interesse liegende Archivierungszwecke, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke verarbeitet werden, sofern die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß der Datenschutz-Grundverordnung getroffen werden, um die Rechte und Freiheiten von Personen zu schützen; und
  6. in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Beschädigung durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen".

2. Allgemeine Bestimmungen

  1. Diese Richtlinie gilt für alle personenbezogenen Daten, die von der Wohltätigkeitsorganisation verarbeitet werden.
  2. Die verantwortliche Person trägt die Verantwortung für die ständige Einhaltung dieser Politik durch die Wohltätigkeitsorganisation.
  3. Diese Politik wird mindestens einmal jährlich überprüft.
  4. Die Wohltätigkeitsorganisation muss sich beim Information Commissioner's Office als Organisation registrieren lassen, die personenbezogene Daten verarbeitet.

3. Rechtmäßige, faire und transparente Verarbeitung

  1. Um sicherzustellen, dass die Verarbeitung von Daten rechtmäßig, fair und transparent ist, führt die Wohltätigkeitsorganisation ein Systemregister.
  2. Das Register der Systeme wird mindestens einmal jährlich überprüft.
  3. Der Einzelne hat das Recht auf Zugang zu seinen personenbezogenen Daten, und alle an die Wohltätigkeitsorganisation gerichteten Anfragen werden zeitnah bearbeitet.

4. Rechtmäßige Zwecke

  1. Alle von der Wohltätigkeitsorganisation verarbeiteten Daten müssen auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen beruhen: Zustimmung, Vertrag, gesetzliche Verpflichtung, lebenswichtige Interessen, öffentliche Aufgabe oder legitime Interessen(weitere Informationen finden Sie im ICO-Leitfaden).
  2. Die Wohltätigkeitsorganisation vermerkt die entsprechende Rechtsgrundlage im Register der Systeme.
  3. Wird die Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung herangezogen, so ist der Nachweis der Einwilligung zusammen mit den personenbezogenen Daten aufzubewahren.
  4. Werden Mitteilungen an Einzelpersonen auf der Grundlage ihrer Zustimmung versandt, so sollte die Möglichkeit des Widerrufs der Zustimmung eindeutig gegeben sein, und es sollten Systeme vorhanden sein, die sicherstellen, dass ein solcher Widerruf in den Systemen der Wohltätigkeitsorganisation korrekt wiedergegeben wird.

5. Datenminimierung

  1. Die Wohltätigkeitsorganisation stellt sicher, dass personenbezogene Daten angemessen und sachdienlich sind und sich auf das beschränken, was im Hinblick auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

6. Genauigkeit

  1. Die Wohltätigkeitsorganisation ergreift angemessene Maßnahmen, um die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu gewährleisten.
  2. Soweit es für die Rechtsgrundlage, auf der die Daten verarbeitet werden, erforderlich ist, werden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten auf dem neuesten Stand gehalten werden.

7. Archivierung / Entfernung

  1. Um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht länger als nötig aufbewahrt werden, führt die Wohltätigkeitsorganisation für jeden Bereich, in dem personenbezogene Daten verarbeitet werden, eine Archivierungspolitik ein und überprüft diesen Prozess jährlich.
  2. In der Archivierungspolitik ist zu berücksichtigen, welche Daten aufbewahrt werden sollen/müssen, wie lange und warum.

8. Sicherheit

  1. Die Wohltätigkeitsorganisation stellt sicher, dass personenbezogene Daten sicher gespeichert werden, indem sie moderne Software verwendet, die auf dem neuesten Stand gehalten wird.
  2. Der Zugang zu personenbezogenen Daten ist auf das Personal zu beschränken, das den Zugang benötigt, und es sollten angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um eine unbefugte Weitergabe von Informationen zu verhindern.
  3. Wenn personenbezogene Daten gelöscht werden, sollte dies auf sichere Weise geschehen, so dass die Daten nicht wiederherstellbar sind.
  4. Es müssen geeignete Backup- und Notfallwiederherstellungslösungen vorhanden sein.

9. Verstoß gegen

Im Falle einer Sicherheitsverletzung, die zur versehentlichen oder unrechtmäßigen Zerstörung, zum Verlust, zur Änderung, zur unbefugten Weitergabe von oder zum Zugriff auf personenbezogene Daten führt, bewertet die Wohltätigkeitsorganisation unverzüglich das Risiko für die Rechte und Freiheiten von Personen und meldet diese Verletzung gegebenenfalls der ICO(weitere Informationen auf der ICO-Website).

 

ENDE DER POLITIK